[SAPD] Hausordnung

  • lspd_info.png




    Hausordnung des San Andreas Police Departments





    Sehr geehrte Damen und Herren,


    mit diesem Schreiben möchten wir Sie über unsere geltenden Hausregeln informieren.

    Diese Gelten für alle Gebäude sowie Grundstücke des San Andreas Police Department mit den dazugehörigen Freiflächen und Parkplätzen.



    1. Diese Regelungen gelten für Besucher und Mitarbeiter des SAPD, um deren Sicherheit und Schutz von Privatsphäre zu gewährleisten.
    2. Einsatzfahrzeuge des San Andreas Police zählen als dazugehörige Arbeitsfläche und fallen mit in den Geltungsbereich der Hausordnung.
    3. Alle Gebäude des SAPD sind über den jeweiligen vordereingang des Gebäudes zu betreten.
    4. Die Anzahl an wartenden Personen in den jeweiligen Behörden kann jederzeit durch Vertreter des SAPD beschränkt werden.
    5. Betrunkenen sowie unter Drogeneinfluss stehenden Personen die Besucher oder Beamte belästigen sowie behindern oder gefährden, kann der Zutritt verwehrt werden.
    6. Besucher haben sich auf dem Gelände des SAPD so zu verhalten das die Ordnung und Sicherheit zu jedem Zeitpunkt gewährt ist.
    7. Masken und Bandanas jeglicher Art sind auf dem Gelände nur in Ausnahme und mit Anmeldung gestattet.
    8. Waffen und Gegenstände die als solche genutzt werden können sind auf dem Gelände des SAPD untersagt und dürfen durch Beamte des SAPD beschlagnahmt werden. Ausgenommen davon sind Staatsbedienstete in Ausübung Ihres Amtes.
    9. Die Befugnisse diese Hausordnung durchzusetzen obliegt den Beamten des SAPD oder dafür vorgesehenen Personen.
    10. Anordnungen des SAPD ist Folge zu leisten.
    11. Im gesamten Innenbereich des SAPD gilt ein Striktes Rauchverbot.
    12. Massenversammlungen auf oder vor dem Gelände des SAPD können jederzeit ohne Angabe von Gründen aufgelöst werden.
    13. Bei Notständen oder Sonderlagen ist den vom Personal getroffenen Anordnungen unbedingt nachzukommen.
    14. Schutz oder Abwehrmaßnahmen dürfen nicht behindert werden.
    15. In einer akuten Gefahrenlage muss sich bis zum auflösen dieser Lage in einem sicheren Bereich aufgehalten oder das Gelände unverzüglich verlassen werden.
    16. Bei Zuwiderhandlungen gegen die Hausordnung wird eine Ermahnung ausgesprochen. Bei wiederholten oder sehr groben Verletzungen der Hausordnung können die betroffenen Personen dem Gelände des SAPD verwiesen werden.
    17. Es kann je nach Verstoß ggf. ein Hausverbot von 24 Stunden durch das Personal des SAPD ausgesprochen werden.
    18. Sämtliche Verstöße können zur Anzeige gebracht werden. Dies gilt besonders dann, wenn begründete Aufforderungen nicht nachgekommen werden (z.B. die Aufforderung das Gelände zu verlassen).
    19. Bei Sachbeschädigungen oder Verschmutzungen auf dem Gelände des SAPD behält man sich vor eine Anzeige zu stellen bzw. den entstandenen Schaden geltend zu machen.
    20. Bei Grob Fahrlässigen verstößen behält sich das SAPD vor, eine Anzeige wegen Hausfriedensbruch zu erstatten.
    21. Die Parkflächen vor dem Police Department sind ausschließlich für Kurzbesuche gedacht. Sollten Fahrzeuge länger dort verweilen, werden diese durch das SAPD auf die nächste Parkfläche verbracht.

    Sollten vereinzelte Passagen gegen geltende Gesetzte verstoßen, so entfallen diese. Wir behalten uns das Recht der Veränderungen ohne Ankündigung vor.


    Stand: 08.11.2020

    ----------------------------------------

    Mit freundlichen Grüßen



    Ass. Chief of Justice R. Kowolski

    Department of Justice

  • Kowolski

    Hat das Thema freigeschaltet

Schon gewusst…?

Du findest PhoenixRP auch auf SteamKlicke hier um auf die Steam-Seite zu gelangen.