Phoenix FM Im Gespräch mit dem DoC

  • Nachdem das DoC seit geraumer Zeit mit einer internen Revision beschäftigt gewesen ist, und das Personal an allen Ecken und Enden eingebunden war, gibt es seit wenigen Tagen wieder normalisierte Öffnungszeiten für die Bürgerinnen und Bürger in Los Santos.


    Phoenix FM hat die Chance genutzt und mit dem DoC einen Termin für ein kurzes Interview gesucht. Am 03.10.2019 um 20:00 Uhr betrat ich die Räumlichkeiten des DoC. Als ich vor ein paar Tagen ersten Kontakt mit dem DoC hatte, bin ich davon ausgegangen, dass ich ein ganz normales vier Augen Gespräch mit einem der Beamten haben werde. Tatsächlich wurde ich eines besseren belehrt, denn das DoC empfing mich in voller Teamstärke, was die Kolleginnen und Kollegen an der Frontlinie des DoC betrifft.


    Nach einer kurzen Vorstellungsrunde, hatte ich den Eindruck, dass das DoC bisher noch wenig Erfahrungen mit der Presse hat. Verschiedene Daten und Fakten konnten mir am ersten Termin noch nicht im Detail mitgeteilt werden. Das liegt allerdings nicht daran, dass die Damen und Herren der DoC ihre Zahlen nicht kennen, sondern allein in der Tatsache begründet, dass es eine enorme Vielzahl an Faktoren zu berücksichtigen gibt, die während einer so spontanen Anfrage schlichtweg nicht fundiert beantwortet werden können.


    Einige andere interessante Aspekte aus der Wirtschaft unterliegen der Restriktion durch die DoC. Eine der wichtigstens Zahlen, die ich bisher mitnehmen konnte ist die Zahl 200. In Los Santos sind mit Stand vom 03.10.2019 rund 200 Gewerbe angemeldet, die unsere Bürgerinnen und Bürger mit dem täglichen Bedarf an Lebensmittel, Benzin, Wohnungen, Lagerräumen und so weiter und so fort versorgen.


    Ich möchte erwähnen, denn diesen Eindruck hatte ich zum Zeitpunkt meiner Einreise nach Los Santos selbst bekommen, das DoC nimmt keinerlei Einfluss auf die Marktwirtschaft. Die wirtschaftliche Lage in Los Santos liegt allein auf der goldenen Regel balanciert “Angebot und Nachfrage bestimmen den Preis”. Ein weiterer sehr wichtiger Faktor sind aber natürlich auch die Arbeitnehmer. Nur solange wie auf den Obst- und Gemüsefeldern, den Ölfeldern, Steinbrüchen und Minen auch die Grundgüter in die Wirtschaft gebracht werden, kann der Markt ein vernünftiges Preis- / Leistungsverhältnis gewährleisten.


    Also nicht nur dicke Autos fahren, sondern seinen A**ch auch mal in den Dreck setzen. (Anm. d. Verf.)


    Um sich sicher auf dem Feld des An- und Verkauf von Waren und Güter in Los Santos zu bewegen, sei an dieser Stelle empfohlen sich speziell das Handelsgesetzt §6 anzusehen und ggf. bei dem DoC Erkundigungen einzuholen. Eine kleine Handelslizenz gibt es nur für Bürgerinnen und Bürger, die maximal 21 Tage im Staat leben. Danach droht bei Vergehen im Sinne des Handelsgesetz im schlimmsten Fall der Verlust des geführten Unternehmen.


    Das DoC hat weiterhin ein Auge darauf, dass einzelne Firmenbesitzer keine vollständigen Produktionsketten besitzen. Weiterhin kontrolliert das DoC auch den Import- und Exportmarkt und hat ein Auge darauf, dass die Geschäfte hier den marktüblichen Regeln entsprechen. Unter diesen Regeln versteht man zum Beispiel, dass eine Fleischerei nicht auf Babywindeln bietet.


    Das DoC ist der Anlaufpunkt für alle Gewerbetreibenden und jenen die es gerne werden wollen. Man hat mich ausdrücklich darum gebeten, den Punkt zu unterstreichen, dass Bürgerinnen und Bürger beim DoC gern gesehen sind, die sich mit dem Gedanken einer Gewerbegründung beschäftigen. Das DoC versteht einen seiner Schwerpunkte darin, als beratende Stelle der Öffentlichkeit zur Verfügung zu stehen. Es sollte dabei bedacht werden, dass man sich vor einem solchen Gespräch über die jeweiligen Beratungspreise informiert.


    Mit freundlicher Genehmigung des DoC ist hier noch einmal die Telefonnummer für alle Interessierten: 555-00502


    Um seiner Aufgabe und der Herausforderung im Hinblick auf die wachsende Bevölkerung in Los Santos gerecht zu werden, hat das DoC seine Personaldecke um drei weitere Azubi’s aufgestockt, die just damit begonnen haben sich in die Materie einzuarbeiten. Wir vom Phoenix FM wünschen den drei Lehrlingen alles Gute und Viel Erfolg in der neuen Aufgabe.


    Also, liebe Bürgerinnen und Bürger, ran an den Speck. Los Santos dürstet nach kreativen Geschäftsideen und respektablen Arbeitgebern. Werft die Werbetrommel an und zeigt den neu Einreisendenden wo sie ihr erstes Geld verdienen können.


    Plevu Krawo

    Phoenix FM

    P H O E N I X F M

    | | - Musik an - Kopf aus - | |



    Javier Trello

    Geschäftsführer

Schon gewusst…?

Du findest PhoenixRP auch auf TwitterKlicke hier um auf die Twitter-Seite zu gelangen.