Der Staat mit einer wichtigen Bekanntmachung!

  • Unbenannt-2.png




    P H O E N I X - R O L E P L A Y

    | | - Aus der Asche auferstanden... - | |






    Jordan schlug die Bettdecke zurück und ließ sich auf die Matratze gleiten.

    Was war es doch für ein wohliges Gefühl, sich frisch geduscht in ein frisch bezogenes Bett zu legen.

    Sie holte tief Luft und konnte den Duft ihres Lieblings Weichspülers wahrnehmen.

    „Beinahe so, als würde man sich in ein erntereifes Feld voller Lavendel legen“ dachte sie.


    Sie blickte zur Seite, auf das Bild ihres damaligen Ehemannes, der viel zu früh von ihr genommen

    wurde. Die Entspannung in ihrem Körper wich kurzfristig dem Gefühl der Wut und Traurigkeit und die

    Bilder vom letzten Jahr schossen ihr wieder ins Gedächtnis.

    Dieser Mann, wie er mit einem unsagbar freudigen und dunklen, beinahe psychopathischen Lachen

    Schwung holte und ihrem geliebten Alex den…

    Sie kniff die Augen zu und verdrängte die Gedanken wieder.

    „Nicht heute, nicht jetzt.“ sagte sie flüster leise zu sich selbst.


    Sie öffnete kurz die Schublade ihres Nachttisches und vergewisserte sich, dass ihr Colt noch immer

    dort lag. Mit einem geübten Griff entnahm sie das Magazin und überprüfte den Ladestatus.

    „Voll“ dachte sie. Behutsam legte sie den Colt wieder zurück in die Schublade, blickte auf das Panel ihrer

    Alarmanlage, welches sich an der Schlafzimmertür befand und erblickte das rote glimmen des Status-Lämpchens.

    "Okay, hier kommt niemand unbemerkt herein und falls jemand den Fehler beging müsse

    er sich mit einer an der Schusswaffe ausgebildeten Frau anlegen!“ beruhigte sich Jordan selbst.


    Sie ging noch einmal in Gedanken die Vorbereitungen für den morgigen Tag, den 14.01.2020 durch.

    Während Sie ihre Gedankliche Liste durchging fiel sie inmitten dessen in einen ruhigen und

    entspannten Schlaf.




    Ein Sonnenstrahl schien ihr ins Gesicht und begrüßte sie zu diesem noch wundervollen Tag, der so

    friedlich beginnt, wie eh und je.

    Frisch erholt und Energie geladen schwingt Jordan ein Bein aus dem Bett und tritt auf die ihr

    bekannte Stelle auf dem Fußboden, an der ein Heizungsrohr entlang läuft.


    Sie begibt sich zur Schlafzimmertür, öffnet diese und wandert den Flur entlang in Richtung

    Ankleidezimmer. Auf dem Weg dorthin passiert sie die, wie sie gerne zu sagen pflegt, „Linie des

    Glücks“. Eine von ihr angelegte Bilder-Linie die ihren verstorbenen Mann, welchen Sie in der Jugend

    kennengelernt hatte, mit ihr zusammen zeigt. Wie es der Zufall will genau bis genau zu dem Tag, an

    dem er ihr genommen wurde.„Diese Gedanken kann ich gerade nicht gebrauchen, bleib konzentriert

    Jordan!“ schnellte es ihr durch den Kopf und sie ging schneller.


    Im Ankleidezimmer angekommen, schlüpfte sie in die für diesen Tag vorbereiteten Sachen.

    Voller Stolz stellte sie sich vor den Spiegel und betrachtete ihr Werk. Sie sah eine Frau Anfang 30

    die vollkommen in schwarz gekleidet war, ein ziemlich schräges, beinahe irres Lächeln im Gesicht hatte

    und es kaum erwarten konnte, den Tag zu beginnen.


    Zufrieden mit sich selbst, begab sie sich die Wendeltreppe hinab und schritt in die Küche.„Das

    Frühstück ist die wichtigste Mahlzeit des Tages“ säuselte sie vor sich hin, war es doch der

    Lieblingssatz ihres Mannes gewesen.


    Sie öffnete den Kühlschrank und entnahm alles was sie für ein gutes Frühstück benötigt, hatte sie

    doch gestern noch extra noch eingekauft. Doch am wichtigsten war ihr heute jede Menge frisches

    Obst.„Heute brauche ich alles, was ich an Vitaminen finden kann.“ ging es ihr durch den Kopf und

    ertappte sich selbst dabei, wie sie wieder ein schiefes Grinsen ins Gesicht bekam.


    Frisch gestärkt für den Tag begab sich Jordan in den Flur, öffnete die Tür zum Keller und schritt hinab.

    Als sie das Licht im Keller anschaltete, bemerkte sie, wie ihr Magen einen kleinen Freudensprung

    machte und sich freudige Erregung in ihrem Körper ausbreitete. An der Wand gegenüber der Treppe

    hing der von ihr vorbereitete Anzug, welcher mit Kevlar-Platten ausgestattet war. An der westlich

    gelegenen Wand, war der schwere Stahlschrank, dessen Inhalt sie ein Vermögen gekostet hatte aber

    es war ja für ein spezielles Anliegen. Sie griff in ihre Hosentasche und zog Schlüssel zur Entriegelung

    des Schrankes hervor. Wie oft hatte sie schon an diesen Moment gedacht, wie oft hatte sie sich

    schon vorgestellt, was sie mit dem Mann anstellen würde, der ihr ihren Mann genommen hatte!

    Unzählige Male und jedes Mal, hat sie seinem Leben auf eine andere Art und Weise ein Ende bereitet.


    Sie öffnete den schweren Schrank und erfreute sich an dieser Sammlung von verschiedenen Waffen

    und Werkzeugen.Sie nahm den Rucksack auf, der auf dem Boden des Schrankes stand und fing an, den Inhalt

    des Schrankes einzupacken.


    Da fiel ihr ein: „Ich muss ja für meine AK noch Munition vorbereiten!“

    Sie begab sich zu dem Tischchen auf der anderen Seite, nahm auf dem Hocker platz und fing an die

    Patronen herzustellen.


    Zufrieden mit ihrer geleisteten Arbeit, sah Jordan auf die Uhr: 18:30 Uhr.

    „Verdammt, jetzt aber schnell es geht doch um 19:00 Uhr los!“

    Sie stieg schnell in ihren angefertigten Anzug, trank noch schnell etwas von Ihrem Energy-Drink,

    überprüfte ihre Ausrüstung und schaltete den kleinen Fernseher in der Ecke ihres Kellers ein.

    Dort liefen gerade noch die Nachrichten, während in der oberen rechten Ecke ein Countdown ablief.

    Sie bekam wieder dieses entrückte schiefe Grinsen im Gesicht und zählte mit herunter:

    10

    9

    8

    7

    6

    5

    4

    3

    2

    1

    19:00 Uhr





    Ihr habt es gewünscht, wir haben es gehört!

    Hier nochmal die wichtigsten Eck-Daten:

    • Wann: 14.01.2020
    • Wo: PhoenixRP Server
    • Start: 19:00 Uhr


    • Ende: 16.01.2020
    • Uhrzeit: 07:00 Uhr

    Ein paar Spielregeln gibt es aber nichts desto trotz!


    Es gibt "Spawn-Zonen" welche eine absolute Schutzzone darstellen.

    Innerhalb dieser Spawn-Zonen dürfen keine Angriffe erfolgen, da die Leute hier die Möglichkeit haben sollen

    sich frisch auszurüsten


    In einem Umkreis von 200 Metern um die Spawn-Zonen ist ein Angriff ebenfalls nicht gestattet!

    Durch diese Maßnahme soll gewährleistet werden, dass die Spieler die Möglichkeit haben,

    sich von der Spawn-Zone zu entfernen ohne gleich wieder getötet zu werden.


    In den Spawn-Zonen werden LKW's mit Waffen zur Verfügung gestellt.

    Ein flüchten in die sogenannten Schutzzonen (Spawn-Zone und 200m Schutzkreis) ist nicht gestattet und schützt nicht vor einem Abschuss!


    Wir wünschen eine gute Purge auf PhoenixRP.


    Euer PhoenixRP-Team


    :phoenix:


  • Vorschlag in die Runde wie findet Ihr die Idee für einen Counter für Kills und Tode und der der am meisten Tode oder Kills hat wird dann bekanntgegeben oder so?

                                                             :phoenix: David Peddenpohl:phoenix:

                                                                        ʕ•́ᴥ•̀ʔっ


  • ... Und nicht vergessen dass soll 36 Stunden Spass machen.... 😁😁


    Sofern ich nich mit Fieber im Bett liege werde ich dabei sein 😁😁


    Ich freuuuuuu mich :phoenix:<3:phoenix:

    Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.

Schon gewusst…?

Du findest PhoenixRP auch auf YouTubeKlicke hier um auf den YouTube-Kanal zu gelangen.